Aktion Kaktus

20.04.2015

Der Vorplatz der FHS St. Gallen brilliert durch seine graue, kalte und triste Aufmachung. Die wenigen Tische und Stühle des Cafés Gleis 8, die potente Betonbank tragen wenig zu einer vielfältigen und einladenden Bildungslandschaft bei. Grau in grau scheint das vorherrschende Motto vor den Toren der FHS zu sein.

Neben dem formalisierten Erlernen von Inhalten, unter der Maxime der Wirtschaftlichkeit und der ECTS- Punktesammlung, muss auch Raum für lustvolle Auseinandersetzungen und Diskussionen bestehen – frei von Leistungsdruck. Fördern und fordern wir einen Vorplatz hinter den Gleisen, der zum Verweilen einlädt, zufällige Begegnungen ermöglicht und offen ist für einen informellen interdisziplinären Austausch. Denn Bildung meint mit Menschen in den Austausch zu treten, in inhaltliche Tiefen einzutauchen und über neue Perspektiven die Empathie zu fördern.

Aus diesem Grund rufen unsere Freunde von „Aktion Kaktus“ alle Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden auf, am Donnerstag, 23. April eine Begrünungsaktion des Vorplatzes zu starten. Ob spitze,  in den Himmel ragende und dornenbestückte Riesenkakteen, besamte Topflilien, Unkraut, Kraut, Efeu, Flechten oder sonstiges organisches Gewucher. Ob in Töpfen, Badewannen, Kuhtrinktrögen oder Joghurtbechern, bringt ein pflanzliches Gewächs mit und besamt die öde Betonlandschaft mit Leben. Platziert euren pflanzlichen Beitrag am Morgen an einem Ort nach Wahl auf dem Vorplatz und nehmt es am Abend wieder nach Hause. Herren- und frauenlose Pflänzchen werden abends zur freien Mitnahme zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen und Unklarheiten dürft ihr euch gerne an die E-Mailadresse aktionkaktus@gmail.com wenden.

Pflanz dich frei!